Bunter Thai Salat mit Kokosreis und rohem Gemüse

Asia-Salate gibt es in Hülle und Fülle. Dieser hier ist einer meiner Favoriten und natürlich auch glutenfrei. Es lohnt sich, eine große Portion davon zu machen, denn man kann sich locker 2 Tage davon ernähren, weil man ihn einfach nicht leid wird, so lecker ist die Kombi aus verschiedenen Aromen wie Erdnuss, Kokos, Ingwer, Knoblauch,... weiterlesen →

Advertisements

Sommerlicher Kartoffelsalat, nicht ganz so bayerisch

Eigentlich heisst er ja "bayerischer Kartoffelsalat mit Weißwurstsenf und Radieschen" aber mit Bayern habe ich ungefähr genau so viel zu tun wie Burger King mit Vollwerternährung. Oder Game of Thrones mit Kika. Oder eine Katze mit Nachtruhe... Und deshalb habe ich auch nie Weisswurstsenf im Haus... Der bayerische Kartoffelsalat und seine Verwandlung Das Rezept für... weiterlesen →

Buchweizen Bowl – for now oder to go

Buchweizen ist aus der gesunden, glutenfreien Küche nicht wegzudenken Denn Buchweizen ist nicht nur ein hervorragendes Mehl für Brote, Kuchen oder Pancakes, sondern kann auch wie Reis, Quinoa &Co eingeweicht, gekeimt und gekocht werden und ist dann eine nährstoffreiche und sättigende Komponente vieler leckerer Gerichte. Ich verwende Buchweizen häufig in Mischungen, da er doch einen... weiterlesen →

Vegane Avgolemono – griechische Zitronen-Dill-Suppe mit Quinoa

Vor einem Jahr habe ich diese köstliche Suppe entdeckt und gebloggt. Und selbst bei mir ist sie doch tatsächlich in Vergessenheit geraten… Das darf nicht passieren, deshalb grabe ich digesen Schatz noch einmal aus – für euch und für mich: Die Avgolemono kommt direkt mal wieder auf den Wochenplan!

The vegan Foodnerd

Meine absolute Lieblingssuppe!

Diese Suppe habe ich vor einiger Zeit auf Pinterest entdeckt und war sofort neugierig – eine Suppe mit Quinoa?

Dazu Zitrone und Dill? Klingt spannend!

Ich war sowieso auf der Suche nach einer Suppe für mein Der Veganski Dinner“ im April und kochte also diese Suppe zur Probe.

Yummy! Ich war direkt begeistert und ein Teil der Familie auch (der andere Teil hat leider etwas gegen Quinoa).

Die griechische Freundin meines Sohnes will sie mal für ihre skeptischen Familienmitglieder nachkochen, die mit veganen Rezepten nicht viel anfangen können.

Ursprünglich wird diese Suppe nämlich mit Fisch und Ei gekocht.

Geht natürlich auch ohne, wie das Rezept beweist!

besonders „umami“ schmeckt die Suppe durch die Misopaste. Ich habe immer die etwas mildere, helle Paste aus Korea im Haus, die ich hier in Düsseldorf im Hanaro-Supermarkt bekomme.

Misopaste, Zitrone, Quinoa. Dill bitte nicht vergessen ;) Misopaste, Zitrone, Quinoa. Dill, Tahin  und Hefeflocken bitte nicht vergessen 😉

Ursprünglichen Post anzeigen 218 weitere Wörter

Schnelle Adventsküche: Asia Bowl mit Kimchi

Ich habe heute bestimmt 8 oder mehr Blogartikel gesehen, die sich damit auseinander setzen, wie man sich in dieser Zeit die Besinnlichkeit erhalten kann. In dieser ach so hektischen Adventszeit einfach mal inne zu halten, sich etwas Gutes tun, anderen Menschen Wohlwollen entgegen zu bringen und … STOP! Ich hatte gar keine Zeit, das zu... weiterlesen →

Mottomonat Juni: To go, to go, to go… schön und gut – aber in welchem Behälter???

Ich schleppe ja nun nicht erst seit diesem Monat oder seitdem ich vegan esse (seitdem aber schon wesentlich häufiger) mein Essen mit mir herum - nein, ich bin schon lange Selbstversorger 😉 An einem Arbeitsplatz mitten in der (Industriegebiets-)Pampa, die ausser einer Tankstelle, einer Kantine mit einer sehr netten aber bratfettophilen Köchin, einem schlecht ausgestatteten... weiterlesen →

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑