Cremige Pasta mit Spinat und Champignons

Alle lieben Pasta, richtig? Und mittlerweile gibt es so tolle glutenfreie Sorten, dass niemand mehr auf leckere Nudelgerichte verzichten muss!

Deshalb funktioniert das folgende Rezept sowohl glutenfrei als auch vollwertig. Oder ihr nehmt ganz klassische Spaghetti – das ist ganz allein eure Entscheidung!

Eigentlich wollte ich dieses Rezept gar nicht bloggen, es war nur ein Post auf Instagram – aber das Bild gefiel so vielen, dass ich nun auch das Rezept nachschieben möchte, zumal es so einfach und schnell geht!

Ich finde ja, einfache, schnelle Rezepte kann man gar nicht genug kennen. Und deshalb kommt dieses jetzt dazu und ich kann mir gut vorstellen, dass ihr alle Zutaten sogar schon im Haus habt.

Wenn nicht sind sie ruckzuck besorgt, denn es ist nicht viel, was ihr braucht!

Wusstet ihr, dass Champignons und Spinat eine Traumkombi sind? Sie vertragen sich nicht nur auf Pizza gut miteinander.

Um das Ganze farblich, geschmacklich und auch von den Nährstoffen her noch etwas abzurunden, habe ich noch eine Möhre dazugepackt. Möhren habe ich grundsätzlich immer im Haus. Ihr auch? Wenn nicht – Es schmeckt auch ohne!

Aber, ich habe ja versprochen, dass es schnell geht: Lasst uns direkt loslegen!

 

veganes Pastagericht, Cashewcreme, Gemüse. The vegan Foodnerd glutenfrei
Cremige Pasta mit Spinat und Champignons

 

Cremige Pasta mit Spinat und Champignons

Rezept für 2-3 Portionen, Zubereitungszeit etwa 20 Minuten

Zutaten:

  • 350 g Spaghetti nach Wahl: Dinkelvollkorn, Vollkornreisspaghetti, Linsen-Kürbis-Spaghetti (meine Favoriten) oder einfach Hartweizengrieß.
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 große Möhre
  • 1 Schalotte
  • 1 oder mehr Knoblauchzehen
  • 250 g Champignons
  • Heisses Wasser
  • 200 g Tiefkühl-Blattspinat
  • 1-2 TL Gemüsebrühe
  • 2 EL Cashewmus
  • einige Spritzer Zitronensaft
  • 1/2 TL Senf
  • Gewürze: Oregano, Muskat, Salz, Pfeffer

 

veganes Pastagericht the vegan Foodnerd clean eating

 

Zubereitung

  1. Spinat in einem Sieb antauen lassen (entweder schon Stunden vorher oder mit Hilfe von heissem Wasser). Schalotte fein schneiden, Möhre in kleine Würfelchen schneiden, Knoblauch hacken. Champignons in Scheiben schneiden.
  2. Olivenöl in einer Pfanne mit hohem Rand erhitzen (mittlere Hitze, nicht höher!) und die Möhrenwürfel 5 – 10 Minuten andünsten. Dann Schalotte und Knoblauch dazu und gemeinsam weitere 5 Minuten anschwitzen. Etwas salzen.
  3. Währenddessen die Nudeln parallel zur Soße nach Packungsanweisung zubereiten.
  4. Die Champignons dazu geben und unter Rühren anbraten, vorübergehend die Hitze etwas erhöhen.
  5. Wenn die Champignons angebraten sind, heisses Wasser hinzu gießen: So viel, dass alles beinahe, aber nicht ganz bedeckt ist. Die Gemüsebrühe und den Spinat dazu und verrühren. Wenn das Wasser köchelt, die Hitze reduzieren auf Stufe 3-4.
  6. 2 EL Cashewmus unterrühren, es sollte noch leicht sieden, dann Hitze ausstellen.
  7. Wenn es zu flüssig bleibt: Etwas mehr Cashewmus. Zu dickflüssig: Wasser hinzu!
  8. Mit Senf, Zitrone und den anderen Gewürzen abschmecken, Pasta unterheben und servieren.

 

Und fertig: ich habe ja gesagt, es ist einfach und geht schnell. Und schmeckt so ziemlich allen.

Gefällt euch das Rezept? Habt ihr Anregungen oder noch Fragen? Schreibt mir gerne in den Kommentaren!

 

Liebe Grüße,

 

Anja

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: