Double Choc Brezn Cookies mit Fleur de Sel

Herbstzeit ist Cookiezeit ist Oktoberfestzeit ist Breznzeit…  Warum also nicht mal ein paar Brezn- Cookies backen, rausgehen um erste Kastanien zu sammeln und den Herbst zu riechen, froh sein, dass man nicht aufs Oktoberfest gehen muss und dann bei einem leckeren Kaffee oder Tee die gemütliche Jahreszeit herannahen spüren?

Was das mit den Kastanien auf sich hat, muss ich euch noch schnell verraten: Irgendwo habe ich mal gelesen, dass man die erste Kastanie, die man findet, in die Tasche stecken muss und den ganzen Winter über bei sich tragen soll als Glücksbringer.

Die zweite Kastanie, die man findet, gibt man dann jemandem, den man sehr gerne hat, ebenfalls als Glücksbringer.

Auch wenn ich eher nicht so abergläubisch bin, mag ich solche Rituale und so ist das schon seit einigen Jahren ein fester Brauch bei mir und meiner Tochter und heute war es soweit – ich habe beim Einkaufen meine erste Kastanie gefunden (direkt neben dem Wahlkampf-Infostand der Grünen) und die zweite dann natürlich auch.

Und weil ich das jetzt hier erwähnt habe, hat mir diese Geschichte keine Ruhe gelassen und ich habe dazu nochmal etwas herausgesucht.

Gut, mit den Cookies hat es nicht viel zu tun, ausser dass der herannahende Herbst beide Themen verbindet und jetzt das Backen schon wieder viel gemütlicher ist, findet ihr nicht?

Aber wieso Brezn Cookies? Und wieso mischst du Salziges mit Süßem?

Ist es nicht genau das, was der Herbst macht? Gegensätze zusammenbringen? Kalten Wind und heisse Sonnenstrahlen, blühende Blüten und fallende Blätter, sommerliche Tage und winterliche Nächte, nur durch den Morgennebel voneinander getrennt?

Gegensätze sind toll und auch im kulinarischen Bereich haben mich Rezepte, die beides vereinen, schon immer fasziniert. (Aber ich habe mir trotzdem als Kind keine Marmelade auf die Salami gestrichen ;))

Auch wenn ihr das nicht so nachvollziehen könnt, lege ich euch ans Herz, es einmal auszuprobieren. Schokolade mit Salz gibt es zum Beispiel von Lovechoc, ich finde die ganz toll! In ein Chili non Carne kommt, ganz nach traditionellen Rezepten übrigens, etwas Kakao und Rezepte für Kartoffelchips-Cookies finden sich mittlerweile auch so einige im Netz, ich habe schon einmal welche zum Dessert gereicht bei einem meiner Veganski Dinner!

 

 

vegan Cookies

Cookie Mix mit Schokolade und Brezeln

 

 

Salzbrezeln kann man irgendwie immer im Haus haben, finde ich:

Als kleinen Snack zwischendurch, fürs Kind sowieso und natürlich zum Backen dieser Cookies. Es gibt übrigens auch eine glutenfreie Variante die auch vegan ist von Schär. Die schmecken gar nicht so übel, allerdings lassen die Zutaten für jemanden, der Wert auf Natürlichkeit legt, eher zu wünschen übrig. Trotzdem habe ich für meine glutenfreien Cookies welche gekauft, aber darauf gehe ich später noch ein.

 

Weisse iChoc kann man natürlich auch irgendwie immer im Haus haben…

…funktioniert bei mir persönlich aber eher schlecht. Wenn ich weiss, dass Schokolade im Haus ist, will mein Unterbewusstsein diese unverzüglich vernichten. Also kaufe ich nur nach Bedarf. Ihr könnt das ja so machen, wie es bei euch klappt: Solltet ihr zu den Personen gehören, die Schokolade auf Vorrat halten können, so sei euch meine Bewunderung und mein Neid gewiß.

 

 

 

The vegan Foodnerd

Cookies. Coookkiiieees!

 

 

Alle anderen Zutaten habt ihr bestimmt ebenfalls im Haus, also können wir direkt loslegen

…oder? Ich könnte jetzt noch ein wenig über den Herbst, über Brezeln oder das Oktoberfest sinnieren aber ich spare mir das. Auf amerikanischen Food Blogs scrolle ich immer stundenlang zum Rezept. Mal Hand aufs Herz: Bin nur ich so ungeduldig? Ich habe selten die Muße, das alles zu lesen, ich will loslegen und ich gehe davon aus, ihr wollt das auch, also…

 

Her mit dem Rezept!

Ich werde diese Cookies im Herbst sicherlich noch einige Male backen. Wen ihr noch mehr Cookies von mir backen wollt, dann probiert doch mal die weihnachtlichen Cookies aus oder diese hier mit Matcha!

 

the vegan Foodnerd

Weich, schokoladig, knusprig, salzig ❤

 

 

 

Rezept: Vegane Double Choc Brezn Cookies mit Fleur de Sel

 

Zutaten:

380 g Dinkelmehl Typ 630

170 g VOLLRohrzucker. (Der ist wichtig für die malzige Geschmacksnote. Nehmt auf keinen Fall Haushaltszucker! Kokosblütenzucker geht hingegen auch.)

250 g Alsan

2 gestrichene TL Backpulver

4 EL Kakaopulver

1 Tafel weisse iChoc (oder andere)

50 g Dinkelbrezeln. (Wenn die Brezeln mit Salz sind, nehmt später etwas weniger zum Bestreuen!)

Prise Vanille (pulverisiert oder etwas aus einer Schote)

Etwas Fleur de Sel (wenn nicht vorhanden geht natürlich auch Meersalz)

Ausserdem braucht ihr ein Handrührgerät, einen Teigschaber, Backpapier

 

 

IMG_2529

Zubereitung:

  1. Die Alsan bei niedriger Temperatur in einem kleinen Topf langsam schmelzen und beiseite stellen
  2. Die Brezeln etwas zerbrechen und die Schokolade in die einzelnen Stücke brechen und noch etwas hacken
  3. Das Dinkelmehl mit Kakao, Backpulver, einer Prise Salz und Vanille gut vermischen
  4. In einer anderen Schüssel den Zucker und die wieder etwas abgekühlte Alsan mit dem Handrührgerät auf hoher Stufe schaumig schlagen (einige Minuten)
  5. Nun die Mehlmischung hinzugeben und bei niedrigerer Stufe vermischen, nur so lange bis sich alles verbunden hat
  6. Das Handrührgerät wegstellen und mit dem Teigschaber die Brezel- und Schokostücke unter den Teig heben
  7. Den Ofen auf 170°C einstellen und 2 Backbleche mit Backpapier belegen
  8. Mit einem Esslöffel Teig abteilen und zu einem Ball kneten (ungefähr die Größe eines Eis) diesen dann flach drücken und einen Cookie von ca. 0,8 cm Dicke und 4-5 cm Durchmesser formen. Diesen mit genügend Abstand zu den anderen Cookies auf das Backblech legen. Es passen ca 7 Cookies auf ein Blech
  9. Mit etwas Fleur de Sel bestreuen – diesen Schritt ggf weglassen, wenn die Brezeln schon eine Salzkruste haben.
  10. Das Blech in den Ofen schieben und 12-14 Minuten backen ACHTUNG: Die Cookies müssen noch ganz weich sein, wenn du sie herausnimmst, sie härten beim Abkühlen noch nach und werden sonst zu fest!
  11. Während des Backens schon das 2. Blech füllen und Schritt 10 wiederholen.

 

the vegan Fodonerd vegane Cookies

Die Cookies dürfen nicht zu fest werden, sondern sollen innen noch soft sein!

 

 

Die Glutenfreie Variante:

-Hier habe ich das Schär Kuchenmehl (Mix C) verwendet. Auch das Mehl von Bauck ist geeignet und hat auch Bioqualität.

-Achtung: Aufgrund der Zusammensetzung der glutenfreien Brezeln lasst ihr diese am besten ganz (das geht, die sind auch kleiner), da kleine Stückchen merkwürdig hart werden und dann fühlt es sich an, als wären Plastikteile im Cookie.

-Die Backzeit verlängert sich um ca. 2 Minuten.

 

Ich freue mich, wenn euch das Rezept gefällt

-schreib mir gerne in den Kommentaren, wie es geklappt hat, ob es euch schmeckt und gerne auch Vorschläge! Einen Vorschlag habe ich auch noch für euch: Genießt die Cookies doch zu einem leckeren Pumpkin Spice Latte 😉

 

Advertisements

7 Kommentare zu “Double Choc Brezn Cookies mit Fleur de Sel

  1. Da erzähle ich eben meinem Freund noch, dass ich mal Lust auf neue Kekse habe (am liebsten selbstgebacken) und dann entdecke ich dein neues Rezept. Wenn das mal kein Zeichen ist! 😛
    Bin gespannt, aber bin auch ein Fan von salziger Schokolade (hatte da mal eine mit Karamell, weiß aber leider nicht mehr, woher) und denke, die Kekse werden mir sicher schmecken.

    Danke also für das Rezept!

    Liebste Grüße
    Lu

    https://oceanhippieblog.wordpress.com/

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Anja,
    Das sieht wirklich lecker aus, die richtige Dosis Salz in süßem Gebäck ist ja oft das gewisse Tüpfelchen auf dem i…
    Ich wollte dir eigentlich noch eine Mail mit einem Auszug aus einem Rezeptbuch für dich schicken, diesem hier: https://www.startnext.com/das-superfood-kochbuch

    Deine Mailadresse scheint aber unter einem überladenen Postfach zu leiden- vielleicht klappt es ja auf diesem Wege.

    LG,
    Alex

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s