3 Jahre Der Veganski Dinner – Das Geburtstagsmenü

Wie schnell die Zeit vergeht!

Oh Mann – Ist das wirklich schon 3 Jahre her, dass mein kleiner Wohnküchensupperclub zum allerersten Mal statt fand?

Tatsächlich: Am 1.11.2013 am Weltvegantag wurde die Idee, mit gleichgesinnten und interessierten Menschen, Freunden und Fremden gemeinsam zu speisen und sich auszutauschen, zum ersten Mal umgesetzt.

Damals hätte ich nicht gedacht, dass ich das so lange fortsetzen würde, aber mit kurzen Pausen ging es dann doch immer weiter und es entwickelte sich ein richtiger kleiner Supperclub und es machte trotz aller Mühe, trotz allem Aufwand und auch Stress immer so viel Spaß, dass ich nach jedem Abend dachte: Das mache ich wieder 🙂  – und das, obwohl ich während der Vorbereitungen jedes Mal schwören konnte: Das mache ich NIE wieder…

So viele schöne Abende…

…sind seit diesem Debüt im November 2013 vergangen, dass ich sie gar nicht mehr zählen kann. Seit ich begonnen habe, sie im Blog zu dokumentieren, könnt ihr alles hier nachlesen, aber das sind längst nicht alle.

Auch die großartigen Begegnungen, die neuen Bekanntschaften und interessanten Gespräche, die vielen Lacher und spannenden Themen können gar nicht mehr gezählt werden, aber eines kann ich sagen: Ich bin dankbar für jede einzelne Minute und mein Leben wird jedes mal unglaublich bereichert durch diesen Supperclub!

 

Grund zum Feiern

Da war es natürlich vollkommen klar, dass ein 3. Geburtstag so richtig gefeiert werden musste, zumal es eigentlich auch noch das Foodnerd-Jubiläum generell zu zelebrieren galt, denn mit der am 15.10.2013 gestarteten Facebookseite fing die ganze vegane Foodnerderei ja erst an!

 

Düsseldorfs veganer Supperclub feiert Geburtstag

3 Jahre „Der Veganski Dinner“ – das Geburtstagsdinner

Das Geburtstagsdinner

Das Motto für den November-Dinnerabend stand also fest, das Menü wurde mit viel Liebe zusammengestellt und kleine Goodie Bags für meine Gäste gepackt, denn wie es sich für einen richtigen Kindergeburtstag gehört, sollte kein Gast ohne ein kleines Giveaway nach Hause gehen. ❤

Erst einmal stand der Abend in dem Moment unter einem schlechten Stern, als ich mich in der Nacht einmal kurz falsch bewegt hatte und es im Hals „knack“ machte. Ich hätte ausrasten können: Ausgerechnet jetzt einen Nerv in der Halswirbelsäule einklemmen musste doch nun echt nicht sein.

Auch eine warme Dusche und ein paar andere Erste-Hilfe-Versuche führten zu keiner Verbesserung und ich musste ernsthaft in Erwägung ziehen, den Abend abzusagen. Das wäre das erste Mal gewesen und  tieftraurig teilte ich das meiner Freundin Dori mit, die sich sofort bereit erklärte, zu helfen.

 

der Veganski Dinner

In Olivenöl, Balsamico und Minze marinierte Auberginenfilets

Die Vorbereitungen

Das war großartig. So konnte alles doch noch statt finden und mit etwas widerwillig eingenommener pharmazeutischer Hilfe und der grandiosen Unterstützung haben wir alles gut hinbekommen und der Abend konnte starten.

Pünktlich um 20h als die Gäste kamen hatte ich vor lauter Kocherei und Aufregung die Schmerzen völlig ausgeblendet und konnte alle freudig begrüßen.

Meine Gäste hatten das mit der Geburtstagsfeier wirklich wörtlich genommen und ich nahm erstaunt Geburtstagsgeschenke, Blumen und einen riesigen Luftballon in Form einer 3 entgegen (leider kein Foto).

Begrüßungsdrink beim Dinnerabend

Chili-Vanille-Möhren Shot. Scharf und lecker!

 

Der Begrüßungsdrink

Zunächst gab es einen kleinen scharfen Shot in Form eines geeisten Möhrensafts mit Vanille und Chili. Sehr lecker und fast wie ein kleiner Schnaps, nur viel gesünder 🙂

 

Vorspeise der Veganski Dinner

Antipasti Mini Bowl

 

Vorspeise: Antipasti-Mini-Bowl

Wir begannen dann das Menü mit einer kleinen Bowl voller Antipasti: Marinierte Minz-Auberginen, die ich schon am Vortag zubereitet hatte, teilten sich das Rucola-Bettchen mit frischen Cocktailtomaten, einem Canellinibohnensalat, Kalamataoliven und gerösteten Zedernnüssen. (Die hatte ich vom Flores Farm Stand auf der Veggie World mitgebracht, sehr köstlich – schaut euch mal um auf der Seite, die Flores Farm Produkte sind wirklich sehr hochwertig und empfehlenswert!).

 

Vorsuppe beim Supperclub

Pastinaken-Mandelcremesuppe mit frittierter Petersilie

Suppe: Pastinaken-Mandelcremesuppe

Diese Suppe ist meine Lieblingssuppe und das Rezept selbst kreiert. Die frittierte Petersilie dazu rundet das tolle Aroma der Pastinaken wunderbar ab! Und jajajaaa, irgendwann kommt die auch in den Blog!

 

Hauptgang der veganski Dinner 3. Geburtstag

Hauptgang: Koriander-Walnuss-Frikadellen mit Rotkohlsalat nach dem Rezept von Rosita Hartano, dazu Süßkartoffelpüree.

 

Der Hauptgang: Koriander-Walnuss-Frikadellen mit Rotkohlsalat nach dem Rezept von Josita Hartano, dazu Süßkartoffelpüree

Das Rezept für den Hauptgang hatte ich mir aus dem Buch „Vegan Genial“  herausgesucht. Das Buch von Josita Hartano habe ich schon länger im Regal und endlich konnte ich mal ein Rezept daraus ausprobieren. Uns hat bei der Zubereitung sehr gut gefallen, dass die Rezepte sehr schlicht erscheinen und mit wenig Zutaten auskommen, aber geschmacklich total einschlagen! Ich schwärme heute noch von den tollen Frikadellen und dem köstlich zubereiteten Rotkohl! Das Süßkartoffelpüree entstammt meiner Feder meinem Kochlöffel und rundete die anderen Geschmackskomponenten wunderbar ab! (Das Gericht von Josita alleine wäre mir auch zu wenig gewesen, denn es sollen ja alle satt und glücklich heimgehen!)

…Der große Vorteil eines Supperclubs gegenüber einem Restaurantbesuch ist, dass man hier immer noch einen Nachschlag haben kann! 😉

 

Der veganski Geburstatgsdinner Dessert

Krönender Abschluss: Mini Pumpkin Pies mit weisser iChoc

 

Dessert: Mini Pumpkin Pies und Mandel-Mohn-Panna-Cotta auf Quittenspiegel

Ich habe lange überlegt, welches Dessert denn schön zu einer Geburtstagsfeier und zur Jahreszeit passen könnte. Eigentlich wollte ich ja einen Geburtstagsküche mit 3 Kerzen servieren, aber dann habe ich in einem meiner Lieblingsblogs dieses Rezept entdeckt!

Ich habe es noch etwas verändert und einen Guss aus weisser iChoc hinzugefügt.

Dazu gab es noch etwas fruchtiges, denn ich hatte viele tolle Quitten geschenkt bekommen und fand, dass sie unbedingt in dieses herbstliche Menü eingebaut werden mussten. Das mohnhaltige Panna Cotta dazu ergänzte die Geschmacksvielfalt perfekt, nur muss ich dazu sagen, dass ich mich selber ärgern musste: Beim Probekochen hatte ich Mandeldrink von Provamel verwendet und das Panna Cotta wurde herrlich cremig.

Für den Abend hatte ich dann den von Alpro gekauft und hätte nicht gedacht, dass der Unterschied so riesig ist: Leider ließ die Cremigkeit hier sehr zu wünschen übrig. Sowas ärgert mich immer, aber wieder was gelernt und auch bei Rezeptzutaten heisst es: „Never change a winning team!“

Danach waren wir alle sehr satt und zufrieden und ich kann sagen: Das war ein wirklich schöner 3. Geburtstag!

der veganski Dinner vegan glutenfrei

Mandel Mohn Panna Cotta auf Quitten-Vanille-Spiegel

 

Bevor mich meine Gäste verließen bekam jeder noch einen gut gefüllten Goodie Bag. Das hat richtig Spaß gemacht, den zusammenzustellen und Fooodz.de hat mich netterweise unterstützt und u.A. einen Gutschein und ein paar feine Kleinigkeiten beigesteuert. Der Salon für Naturkosmetik hat einen personalisierten Rabattgutschein springen lassen und dann gab es noch für alle ein Magazin „Vegan World“, eine Tafel Ritter Sport in einer der neuen Sorten mit Amaranth oder Quinoa zum Probieren und von mir persönlich gemixte Gemüsebrühe aus Nicole Justs neuem Buch sowie eine kleine Dose Simply Chai!

 

Der Veganski Dinner

Viele nette Menschen vereint an einer veganen Tafel!

 

Dankeschön ❤

Ich möchte meinen wunderbaren Gästen noch einmal von Herzen danken für einen tollen, gemütlichen und schönen Abend! Ich hoffe, es hat ich genau so gut gefallen wie mir und ich würde mich riesig freuen, euch nochmal in meiner Küche begrüßen zu dürfen!

Das war ein wundervoller Jahresabschluss und ich freue mich auf ein paar schöne Dinnerabende im kommenden Jahr!

Ganz besonders herzlich möchte ich meiner Freundin Dori danken, vor allem für die große Hilfe bei den Vorbereitungen – ohne dich hätte das alles nicht geklappt! Es hat Spaß gemacht, mal im Team zu kochen und nicht ganz alleine in der Küche zu stehen, vielleicht machen wir das jetzt öfter 😉 und herzlichen Dank fürs Mitfotografieren wie immer (Photokredits: Einige der Bilder sind von Doreen Köstler)

Info:

Möchtest du auch einmal in meiner Wohnküche sitzen und ein veganes, glutenfreies Themenmenü gemeinsam mit netten Leuten verspeisen? Dann schreib mir an info@vegan-foodnerd.de

Advertisements

4 Kommentare zu “3 Jahre Der Veganski Dinner – Das Geburtstagsmenü

  1. Herzlichen Glückwunsch lebe Anja, zu dieser tollen Leistung, Deine Gäste werden mir bestimmt zustimmen und was ich hier immer so sehe und lese macht einfach nur Lust auf DABEISEIN! Schade, dass ich zu weit weg bin. Nun kurier Dich erst mal aus!
    Lieben Gruß Marlies

    Gefällt mir

  2. Herzlichen Glückwunsch zum 3-jährigen Veganski Dinner 🎊🎉🎈❤, liebe Anja. Ich habe mich sehr gefreut, an diesem Geburtstag Dein Gast gewesen zu sein und einmal wieder mehr (es war das 3. Mal für mich) in den Hochgenuss Deiner veganer Kochkünste gekommen zu sein. Ich kann nur jedem empfehlen, sich bei einem der nächsten Dinner-Abende einen Platz zu sichern. Köstliche Gerichte mit viel Liebe und Leidenschaft und immer in schöner Atmosphäre mit anderen Gästen. Ich komme natürlich wieder ❤

    Gefällt mir

  3. Pingback: Rezept für Weihnachtliche Chai-Sterne und eine Verlosung |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s