Glutenfreie Kokosmuffins mit weisser Schokolade

Muffins auf die Schnelle!

Es war Sonntag. Das Wetter war fies. Die Lust auf süßes Gebäck war unbändig und der Vorratsschrank nicht so voll wie gewünscht.

Aber es sollten Muffins sein und so wurde zusammengetragen, was der Schrank noch so hergab und daraus dann irgendwas kreiert. Wird schon schief gehen.

Ehrlich gesagt – so richtig habe ich selber nicht daran geglaubt, dass daraus was wird. Aber dann… na ja, würde ich das Rezept bloggen, wenn nicht? Eben!

Ach so – ich kann euch natürlich nicht versprechen, dass das jetzt Zutaten sind, die ihr auf jeden Fall im Haus habt. Aber vielleicht lernt ihr sie kennen und nehmt sie dann auch in euer Standardsortiment auf?

Meine Klassiker im Vorratsschrank:

Da ist zum Beispiel das Buchweizenmehl. Über die Vorzüge des Buchweizen habe ich euch bereits in diesem Rezept vorgeschwärmt. Er enthält viele wichtige Nährstoffe und eignet sich super zum glutenfreien Backen von allerlei Muffins und auch Brot! Allein schon für das Brot habe ich immer Buchweizenmehl im Haus.

Dann gibt es da noch Kokosmehl. Es ist zugegebenermaßen nicht so günstig. Ich schätze es aber wegen der hohen Nährstoffdichte bei niedrigem Fettgehalt (im Vergleich zu Kokosraspeln), seines süßlichen Geschmacks, denn das spart eine Menge Zucker und weil es vielseitig einsetzbar ist zum Backen, im Müsli, Porridge oder Joghurt. Man kann es sparsam verwenden.

Geschroteter (goldener) Leinsamen ist in meinem Haushalt auch immer vorhanden – ich nutze ihn zum Backen, im Smoothie, Müsli etc. als Quelle für Omega 3 Fettsäuren und Ballaststoffe.

Irgendwie auch fast immer im Haus ist eine Tafel weisse iChoc. Ich nutze sie gerne zum Backen oder als Kuchenglasur. Ja ok, zum Naschen manchmal auch.

Jetzt aber zum Rezept

Ich weiss gar nicht mehr, wer diese Muffins dann alles probiert hat, aber es waren wirklich alle der Meinung, dass sie das Rezept brauchen. Es hat jetzt ein bißchen gedauert, aber hier ist es nun endlich. Zugegebenermaßen nicht gerade das ultimative Weihnachtsgebäck  (das findet ihr aber hier 😉 ). Aber saftige Muffins gehen doch eigentlich immer, oder?

Kokosmuffins, weisse iChoc

Glutenfreie Kokosmuffins mit weisser Schokolade

 

Glutenfreie Kokosmuffins mit weisser iChoc

Rezept für ein Muffinblech (12 Stück)

Zubereitungszeit: 10 Minuten    Backzeit: 30 Minuten

Zutaten:

  • 2 EL geschroteter Leinsamen verrührt in 100 ml Wasser
  • 140 g glutenfreier Mehlmix, z.B. von Bauck
  • 60 g Buchweizenmehl
  • 50 g Kokosmehl
  • 50 g Kokosraspel
  • 1 TL Natron
  • etwas Vanillemark aus der Schote oder Bourbon Vanillepulver
  • 80 g (1 Tafel) weisse iChoc, davon 12 Stücke, der Rest gehackt
  • 60 ml Pflanzendrink (bei Bedarf mehr)
  • 180 ml Sojagurt (mit Kokos, wenn möglich)
  • 100 g Kokosöl, zerlassen bei niedriger Hitze
  • Puderzucker zum bestreuen

Zubereitung:

  1. Den Leinsamen im Wasser quellen lassen.
  2. Ofen auf 160°C stellen
  3. Währenddessen die trockenen Zutaten vermischen
  4. Die gehackte Schokolade zu den trockenen Zutaten geben
  5. Die feuchten Zutaten (ausser Pflanzendrink) verrühren
  6. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen
  7. Die trockene Mischung mit den anderen Zutaten verrühren, nach und nach den Pflanzendrink zugeben, bis der Teig eine gute Konsistenz erreicht hat, nämlich die eines Rührteigs
  8. In die Muffinförmchen füllen
  9. Vorsichtig je 1 Stück Schokolade in die Mitte drücken
  10. In der Mitte des Backofens etwa 30 Minuten backen, danach abkühlen lassen
  11. Mit gesiebtem Puderzucker bestreuen
  12. genießen 🙂

 

the vegan Foodnerd glutenfrei Kokosmuffins

Glutenfreie Kokosmuffins mit weisser Schokolade – Lecker!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s