Buchrezension – das neue La Veganista ist da…(Und du kannst es gewinnen!)

La Veganista

Dies ist schon das vierte Buch aus Nicole Justs La Veganista Reihe aus dem GU-Verlag. Wahnsinn. Das Erste habe ich mir zugelegt, als ich noch nicht lange vegan war und es war damals ganz neu, das zweite La Veganista Buch ist ein Backbuch mit vielen tollen veganen Rezepten für Süßes und Herzhaftes, das dritte La Veganista Buch habe ich euch hier im Blog schon vorgestellt und jetzt liegt Nummer 4 auf meinem Schreib- bzw. Küchentisch (es wandert hin und her 😉 ) und wartet darauf, euch präsentiert zu werden.

Jedes Buch aus der Reihe behandelt ein komplett anderes Thema und diesem Motto ist Nicole natürlich treu geblieben. Nach einem Buch für Vegan-Einsteiger, einem Backbuch und einem Superfood-Buch mit gesunden Rezepten halte ich hier nun eine Anleitung zur Vorratshaltung in der Hand und das ist ein total spannendes Thema.

Vor einigen Jahren hätte das keiner gekauft, oder? Vorräte selber herstellen, sie einwecken, einfrieren, dörren und fermentieren war etwas für Omas und Hausfrauen.

Doch die Zeiten haben sich geändert und mit den Bärten, dem Urban Gardening und dem Less-Waste-Trend kam auch der neue Spaß an Omas Küchenmethoden. Ich finde das großartig!

Ich könnte jetzt, wenn ich die Muße hätte, mal bei Weck nachfragen, wie sich die Verkaufszahlen in den letzten Jahren entwickelt haben – aber ich glaube, das kann ich mir sparen. Wir wissen alle, wie beliebt diese Uralt-Einmachgläser wieder sind.

Ich wette, ihr habt auch ein paar im Regal stehen? Oder etwas Ähnliches? Dann heraus damit, denn ihr werdet sie für „LA VEGANISTA – mein selbst gemachter Power-Vorrat“ brauchen!

Buchrezension, vegane Kochbücher, Vorrat

LA VEGANISTA Mein selbst gemachter Powervorrat – Nicole Just

Die Eichhörnchen-Strategie

Einer der Hauptgründe, weshalb viele Menschen schlecht essen, ist Zeitmangel. Nach einem langen Arbeitstag noch ewig in der Küche stehen oder sich für einen langen Tag rechtzeitig mit gesundem Essen eindecken – dazu können sich viele nicht aufraffen.

Auch als Ernährungsberaterin werde ich immer wieder mit diesem Problem konfrontiert und bekomme zu hören: „Ich habe einfach keine Zeit, mich gesund zu ernähren!“

Aber da gibt es natürlich Möglichkeiten und Strategien und eine davon ist die von Nicole: Die Eichhörnchenstrategie bedeutet, dass man ab und an mal etwas Zeit ins „Sammeln“ investiert – nämlich, indem man an einem entspannten Wochenendtag schnippelt und köchelt und dörrt und und einfriert und dann für stressige Momente immer etwas aus dem Vorratsschrank holen kann, was einem dabei hilft, im Handumdrehen ein schnelles aber gesundes Menü zu zaubern.

Soweit die Theorie. Der Praxischeck darf natürlich nicht fehlen und ich habe mir zwei Vorratsrezepte ausgesucht und nachgemacht und werde natürlich berichten. Aber beginnen wir mit dem Aufbau.

Was erwartet dich im Buch?

Auf jeden Fall  eine unglaubliche Vielfalt, Bekanntes und Exotisches und, ich bin da ehrlich, erst einmal auch eine Menge Arbeit!

Aber keine Angst, auch wer sich mit Einkochen und Co noch nie beschäftigt hat, wird zurecht kommen, denn La Veganista beginnt natürlich zunächst mit dem 1×1 der Haltbarmachung und allen wichtigen Tipps und Tricks: Welche Zutaten und Gerätschaften du benötigst und wie alles geht wird dir natürlich vorab verraten.

Der Rezeptteil gliedert sich dann noch einmal in „Herzhafte Basics“, „Süsser Vorrat“, „Fast-Fertig-Ideen“ und dann einem Extrateil mit Rezepten, in denen man seine DIY-Vorräte verwenden kann.

Die herzhaften Basics halten zum Beispiel ein Rezept für Essig bereit, eingemachtes Gemüse und Salate und einen Aufschnitt.Ich habe mich entschieden, die Gemüsebrühe zu testen.

Zum süssen Vorrat gehören zum Beispiel Müslis und Porridge, Backmischungen und Pflanzendrinks und vieles mehr.

Dann kommen noch die fast-fertig-Ideen, das sind eingeweckte, eingefrorene und gemahlene Gerichte und Komponenten die nur in wenigen Schritten zu einer kompletten Mahlzeit umfunktioniert werden können. Neben Rezepten für Falafelmix und Bolognese findet sich auch eine Linsenmehl-Grundmischung für ein Rezept für Linsen-Apfel-Krapfen, welche ich ebenfalls ausprobiert habe.

Wenn du auch mal ins Buch schnuppern und etwas testen möchtest, schau doch mal in die Leseprobe!

La Veganista Kochbuchrezension

DIY Gemüsebrühe- La Veganistas Powervorrat. Die Ausbeute vom Marktbesuch vorher.

Die DIY-Gemüsebrühe

Wer mal ganz viel Gemüse fast wegzaubern möchte, sollte dieses Rezept versuchen 😉 es ist wirklich unglaublich, wie Gemüse schrumpfen kann. Ich habe es allerdings nicht wie im Buch vorgeschlagen im Backofen getrocknet, sondern in meinem Dörrex, der mir total dankbar war, mal etwas anderes als Grünkohlchips zu sehen.

Gemüsebrühe, La Veganista, Buchrezension

Gemüse im Wandlungsprozess

Nach viel Geschnippel und langem Gedörre kam dann alles in meinen Thermomix (im Buck wird ein Blitzhacker oder Standmixer empfohlen) und wurde zu gekörnter Brühe geschreddert.

Wow, was für ein Mischung. Ganz besonders das Aroma vom Liebstöckel setzt sich durch und die Brühe duftet und schmeckt einfach großartig, ist eine tolle, zusatzstofffreie Alternative zu handelsüblichen Produkten und, wie ich finde, auch ein besonderes Geschenk. Und da meine Testbrühe genau das werden soll, nämlich ein Geschenk, werde ich bei der nächsten Gelegenheit zur Wiederholungstäterin, denn auf die gekaufte Brühe habe ich jetzt gar keine Lust mehr!

DIY Gemüsebrühe nach LA Veganista

2 Einkaufstaschen voll mit Sellerie, Möhren, Lauch und Kräutern passen wie durch Zauberei in ein Glas!

Fazit: Klasse Rezept, einfache Umsetzung mit etwas Arbeitsaufwand, der sich lohnt.

Linsen-Apfel-Krapfen

Das Linsenmehl aus dem Buch ist eigentlich eine ganz einfache Mischung aus rotem Linsenmehl und tollen Gewürzen. Doch obwohl Nicole im Buch schreibt, dass man ‚in jedem gut sortierten Supermarkt‘ das Mehl bekommt… Fehlanzeige – das ist wohl in Düsseldorf noch nicht so beliebt wie in Berlin… musste ich es mir selbst „mahlen“ im Thermomix, aber das war kein Problem.

Spannend fand ich die Kombi aus scharfen Gewürzen und der Zutat Apfel und wir waren überrascht, wie toll sich das ergänzt. Es hat uns sehr gut geschmeckt und auch das Mehl ist (wenn man das Rezept mitliefert) ein schönes Geschenk oder Mitbringsel.

La Veganistas selbst gemachter Powervorrat

Linsen-Apfel-Krapfen nach dem Rezept aus dem Buch, hergestellt mit rotem Linsenmehl

Waren die Rezepte einfach umzusetzen:

Ja. Kompliziert sind sie gar nicht. Das Linsenmehl ging schnell, die Krapfen auch. Die Gemüsebrühe war da natürlich etwas mehr Aufwand, der sich aber voll lohnt, und alles ging ganz leicht.

Für wen ist das Buch geeignet?

Für alle, die einen nachhaltigen Lebensstil pflegen möchten und auf Verpackungen verzichten wollen, sich mit  zusatzstofffreien Vorräten und gesundem „Fast Food“ eindecken wollen. Für alle die Lust haben, sich mal ans Eingemachte zu trauen und schon immer mal fermentieren oder einkochen wollten. Super geeignet als Geschenk oder als Hilfe zum Herstellen von Geschenken – so eine Falafelmischung oder eine selbstgemachte „Wurst“ ist doch mal was anderes als die 9. Tüte Weihnachtsplätzchen, oder?

Nicht so sehr geeignet finde ich das Buch z.B. als Einstiegshilfe in eine vegane Lebensweise. Da würde ich lieber immer noch das allererste Buch von Nicole empfehlen. Dieses Buch setzt einiges an (veganem) Grundwissen voraus und deshalb würde ich einem Anfänger da andere Informationen empfehlen.

Und zum Schluss das Beste:

Du kannst eins von insgesamt drei Exemplaren gewinnen. Hierzu musst du mir nur in den Kommentaren verraten, WAS du zuletzt in deiner Küche selbst gemacht hast UND warum das Buch genau das Richtige für DICH ist!

  • Das Gewinnspiel beginnt ab sofort und endet am 5. November 2016 um 23:59h 
  • Unter allen Kommentaren werden die Gewinner/innen ausgelost und per Email benachrichtigt, dies wird spätestens bis zum 15.11.2016 geschehen
  • Unpassende Kommentare, doppelte oder gegen die Netiquette verstoßende werden gelöscht, unvollständige nicht berücksichtigt bei der Auslosung.
  • Die Bücher werden als Büchersendung verschickt. es besteht kein Rechtsanspruch auf den Gewinn und er wird im Falle eines Verlustes beim Versand nicht ersetzt
  • Eure Daten (Name und Emailadresse) werden von mir nur zur Benachrichtigung im Falle des Gewinnes verwendet und nur zu diesem Zweck. Sie werden nicht für Werbezwecke genutzt oder an Dritte weitergegeben
  • Vielen Dank an den GU Verlag, der die Gewinne bereit gestellt hat
Gewinnspiel the vegan Foodnerd

Willy wünscht viel Glück!

Advertisements

75 Kommentare zu “Buchrezension – das neue La Veganista ist da…(Und du kannst es gewinnen!)

  1. Ich würde gerne dieses Buch gewinnen da ich die Veganista Bücher liebe und ein Eichhörnchen mein Krafttier sind somit Vorrat auch immer mein Thema. Und warum gewinnen weil ich leider ein Kochbuch Kauf verbot habe ich habe schon so einen Entzug somit wäre gewinnen die einzige Möglichkeit meinem verbot treu zu bleiben 😄.

    Gefällt 1 Person

  2. hallihallo, ich würde mich riieeesig über den gewinn freuen! ich hab auch schon zwei andere bücher von nicole just und bin durch deine rezension jetzt total neugierig auf das neue geworden! passenderweise ist auch mein gemüsebrühe-pulver gestern leer geworden, ich brauch dringend nachschub – selbstgemacht! heute hab ich bereits kichererbsen gekocht und zum knabbern im ofen mit gewürzen verbacken. mein mohn-gugelhupf für einen potluck heute abend muss jetzt auch aus dem ofen… 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Das letzte was ich just vor einer halben Stunde gemacht habe, ist Ingwerwasser mit Zitrone … nix aufwendiges, aber effektiv gegen Erkältung, vor allem gegen die Halzschmerzen! Ich würde mich auf das Buch freuen, da ich meine Ernährung mehr und mehr auf vegetarisch umstelle und für jeden guten Tipp und vor allem für gute Rezepte die mir schmecken, dankbar bin.

    Gefällt 1 Person

  4. Ich würde so gern das neue Buch gewinnen. Heute früh hab ich ein veganes Bananen-Porridge gemacht. Außerdem habe ich Kichererbsen gekocht und eingemacht in Gläsern. Denn gestern hab ich mir das Buch in der Buchhandlung schon mal angeschaut und das Rezept mit dem Einkochen der Kichererbsen war so einfach beschrieben, dass ich mir das Rezept auswendig merken konnte 😀 ich hätte mir das Buch auch gekauft, aber wollte es mir lieber zu Weihnachten wünschen. 🙂 Aber wenn ich es natürlich gewinnen würde, wäre das noch viel schöner. Das Buch ist genau das richtige für mich, weil ich wahnsinnig gerne koche und backe und Selbermachen ich wahnsinnig spannend finde. Das Buch „La Veganista backt“ hab ich auch schon und find ich einfach Klasse 🙂

    Gefällt 1 Person

  5. Wir bekommen in 3 Monaten unser erstes Baby und zum einen liebe ich die Veganista-Bücher und zum anderen wurde mir zugetragen, dass es richtig schlau ist, sich für die erste Zeit und ganz besonders für das Wochenbett gesunde und feine Vorräte anzulegen. Damit hab ich langsam angefangen- u.a. mit leckerem Pflaumenkompott und eingeweckter Veggie-Bolognese- das Buch wäre perfekt um da noch viiiiiueeeeeeel mehr zu machen!

    Gefällt 1 Person

  6. Tachchen! Ich liebe Eichhörnchen! Und Suppen! Und Bücher von Nicole Just! Ich habe alle anderen Bücher von ihr, und dieses würde schmerzlich fehlen! Ich würde mich auch gleich an die Zubereitung der Gemüsebrühe machen, denn mein Mann leidet an der schweren Form der Männergrippe, und das ursprüngliche Rezept von Nicole Just (Franzbrötchen) heilt nicht mehr so gut… Da muss also dringend was Neues her… 🙂 Ich würde mich soo freuen!! Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

  7. Zuletzt hab ich lecker Petersilienpesto und Hummus selbst gemacht. Jetzt, zum Winter, würde ich gerne ein bissl mehr gesunde Vorräte anlegen und darum wäre der Veganista Power-Vorrat ein Hauptgewinn für mich. Zumal das Gemüsebrühe-Rezept schon so vielversprechend klingt.

    Gefällt 1 Person

  8. Bei uns gab es eben selbstgemachte Kürbissuppe zum Abendessen – Bonuspunkte gibt es für die Nachbarin, aus deren Garten der Kürbis stammt.

    Mir fehlt gerade meine Koch-Mojo, daher wäre das Buch sicherlich eine wertvolle Inspirationsquelle.

    Gefällt mir

  9. Hallo!

    Danke für die schöne Rezension! Ich würde das Buch auch gerne gewinnen weil…. ich ein unglaubliches Eichhörnchen bin, die Vorratsschränke übergehen und mein Mann mich wohl für völlig verrückt hält….bis er die Sachen auffuttern darf 🙂
    Meine letzte Aktion war Sauerkraut, das 25 L Tonfass darf jetzt im Keller reifen 😁
    Einen schönen und reichen Herbst euch allen!

    Allerliebst Lika

    Gefällt 1 Person

  10. Also ich habe mir zuletzt eine Nudelsuppe mit Fenchel, Pak Choi, Möhren und Sojasprossen gemacht weil ich etwas krank bin.
    Ich habe schon das Veganista Superfoods und es einfach der Hammer. Das Powervorrat Buch ist genau das richtige für mich da ich es liebe mein Essen selbst zuzubereiten und mir oft auch die Zeit dazu nehmen kann. Immer geht es jedoch nicht. Ich verschenke auch total gerne Dinge wie Chutneys oder selbst gemachte Backmischungen.

    Gefällt 1 Person

  11. In meiner Küche habe ich zuletzt Blumenkohlsuppe gekocht. Wie früher bei Mama, nur mit Öl statt Butter.
    Ich würde das Buch gerne gewinnen, weil ich Verpackungsmüll hasse und die Fast-Fertig-Rezepte eine wirklich gute Idee sind, um nach einem langen Arbeitstag noch was Vernünftiges zu essen. Im Moment fehlt mir da ein wenig die Muse um abends noch lange zu kochen, deshalb glaube ich das Buch ist genau das richtige für mich.

    Gefällt 1 Person

  12. Ich habe gestern einen Kürbis-Quitten-Aufstrich zubereitet, um einen Bruchteil der üppigen diesjährigen Ernte zu verwerten und haltbar zu machen. Über das Buch würde ich mich riesig freuen, denn bei mir stehen tatsächlich noch große Mengen Obst und Gemüse bereit.

    Gefällt 1 Person

  13. Ich habe mir zuletzt eine Kürbis-Kartoffel-Ingwersuppe gemacht. Die geht recht fix und wärmt schnell auf bei dem Schmuddelwetter 🙂
    Das Buch würde ich gerne gewinnen, weil ich gesunde selbstgemachte Vorräte echt toll finde, vor allem dann, wenn es mal schnell gehen muss. Mehr Ideen für essbare Geschenke (wie die von dir erwähnte Falafelmischung) könnte ich auch sehr gut gebrauchen, da Weihnachten immer näher rückt.
    LG
    Anna

    Gefällt 1 Person

  14. Die Losfee hat ihren Job erledigt – die Gewinner/innen wurden benachrichtigt. Sollte sich jemand nicht innerhalb 48 Stunden melden, wird neu gelost! Danke für die zahlreichen tollen Kommentare (und den vielen Input, der dabei war 😉 ) eure Anja

    Gefällt mir

  15. Pingback: 3 Jahre Der Veganski Dinner – Das Geburtstagsmenü |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s