Fluffiges, glutenfreies Buchweizenbrot

Glutenfreies, selbstgebackenes Brot kann auch locker und saftig sein

– ich habe erst ein paar gegenteilige Erfahrungen machen müssen bis ich hocherfreut feststellen durfte, dass das wirklich stimmt! Selbst bei einem sonst sehr guten Biobäcker bei uns erhält man auf Bestellung ein glutenfreies Brot, das man locker als Waffe benutzen könnte, so hart ist es. Und was man so zum Aufbacken kaufen kann ist ja auch nicht die Krönung des glutenfreien Brotgenusses, oder?

Zum Frühstück esse ich dabei eigentlich gar nicht so gerne Brot, dafür habe ich viele andere glutenfreie Ideen.

Aber zwischendurch oder als Beilage darf ein leckeres Brot einfach manchmal nicht fehlen:

Dieses Brot habe ich in einer gemüselosen Variation bei letzten Supperclub zusammen mit Thymian-Zitronen-„Butter“ serviert und es war ruckzuck weg und ich musste versprechen, das Rezept bald zu posten.

the vegan Foodnerds Buchweizenbrot

Buchweizenbrot schmeckt hervorragend mit pikanten aber auch süßen Aufstrichen

 

Gemüse darf bei mir einfach nicht fehlen

…das kennt ihr ja schon von meinen Schokoladenmuffins und andere Rezepten…

In diesem Brot habe ich deshalb eine Karotte und eine Rote Bete „versteckt“ – und die sorgen für noch mehr Saftigkeit und helfen nebenbei, auch beim Brotessen noch Gemüse zu sich zu nehmen (ihr wisst ja, 1000g ist optimal 🙂 )

Ihr könnt das aber auch weglassen und das Brot einfach plain und ohne Pünktchen genießen – durch das Tofu im Teig ist es trotzdem noch fluffig und saftig aber mit einer leckeren Kruste.

Gemüses, glutenfreies Brot the vegan Foodnerd

Glutenfreies Buchweizenbrot mit Rote Bete und Karotten

 

Was auch noch super ist und natürlich typisch Foodnerd: Es geht schnell und einfach! Dazu kommt noch, dass ihr wenige und unexotische Zutaten benötigt. Ihr könnt euch also direkt mal trauen, es nachzumachen.

Rezept für ein Buchweizenbrot (mit mehreren Optionen)

Zubereitungszeit 15 min.  / Gehzeit 30 min. / Backzeit 45-50 min. 

Zutaten:

  • Eine normale Kastenform, eingefettet und evtl. mit etwas Stärke eingepudert (so bekomme ich das Brot am besten heraus)
  • 1 Karotte
  • 1 Rote Bete
  • 500 g Buchweizenmehl
  • 1 Paket Bio-Trockenhefe
  • 1/2 TL Vollrohrzucker oder Kokosblütenzucker
  • 1 TL Salz
  • 1/2 – 1 TL Brotgewürz (Anis, Kümmel, Fenchel-Mix. Weglassen, wenn du hauptsächlich süße Aufstriche zum Brot isst)
  • 400 ml lauwarmes Wasser
  • 100 g nicht zu festes Tofu (am besten aus dem Asialaden oder das von Taifun. Es geht aber auch Joghurt oder Seidentofu)
  • Optional: 50 g des Buchweizenmehl durch Teff ersetzen.
  • Optional: 1 EL Chiasamen
  • Optional: 1 EL Traubenkernmehl
  • Optional: 100 g Saaten oder Nüsse
  • Optional: Das Gemüse weglassen
  • Wenn du kein Soja verträgst, machst du dir wahrscheinlich Joghurt aus Cashews oder Kokosmilch selber – den kannst du natürlich auch nehmen!)

 

glutenfreies Buchweizenbrot mit Rote Bete

Zutaten für ein leckeres Brot

 

Zubereitung:

Ich nutze für solche Rezepte den Thermomix, aber ihr könnt es natürlich auch ohne backen. Dann braucht ihr eine Reibe und ein Handrührgerät mit Knethaken.

  1. Die Karotte und die Rote Bete (beides Durchschnittsgröße) entweder im TM für 5 Sekunden auf Stufe 5 schreddern oder mit der Gemüsereibe grob reiben.
  2. Das Gemüse im Mixtopf lassen (bzw. in eine große Schüssel füllen) und alle trockenen Zutaten hinzu geben, diese leicht vermischen
  3. Das Tofu zerbröseln und hinzu geben
  4. Zuletzt das warme Wasser darüber giessen und nun entweder mit dem Handrührgerät zu einem Teig verarbeiten oder beim TM im Linkslauf auf Stufe 6-7 für 15-20 Sekunden vermischen und dann 2 Minuten Knetstufe.
  5. Der Teig ist zäh und klebrig. Füllt ihn vorsichtig mit einem Teigspatel in die Kastenform
  6. 30 Minuten im Backofen (Mitte) bei 50-100°C gehen lassen
  7. Dann die Hitze auf 200°c raufdrehen und etwa 45 min backen
  8. Stäbchenprobe machen, evtl. noch länger drin lassen. Bei mir ist es nach 50 Minuten spätestens fertig
  9. Gut auskühlen lassen, aus der Form lösen
  10. Noch warm geniessen
  11. Der Rest hält sich am besten in ein sauberes Küchentuch gewickelt! Ich friere auch immer ein paar Scheiben ein (Achtung, dazu muss es vollständig abgekühlt sein!)

 

the vegan Foodnerd Rezept fluffiges glutenfreies Brot

Nein, das ist kein Himbeerpudding – das ist Brot 🙂

 

fluffiges Brot mit Gemüse

Fertig! Am besten direkt mal probieren, es schmeckt frisch soo lecker!

 

Hat euch das Rezept gefallen? Habt ihr es schon nachgebacken oder habt ihr noch Fragen dazu?

Dann schreibt mir gerne in den Kommentaren, ich freue mich über jede Nachricht von euch.

Liebe Grüße,

 

Eure

 

Anja

the vegan Foodnerd Rezept fluffiges glutenfreies Brot

Lecker mit vielen Aufstrichen – Hier mit Thymian – Zitrone

Advertisements

11 Kommentare zu “Fluffiges, glutenfreies Buchweizenbrot

  1. Pingback: Brotlose Kunst – 5 leckere und glutenfreie Frühstücksideen |

  2. Pingback: Supperclubbing mit Omma – der Veganski Dinner im August 2016 |

    • Guten Morgen Yvonne. Puh… grundsätzlich denke ich dass das geht, es wird sicher den Geschmack beeinflussen und süßlicher machen. Ich würde einen Teelöffel Zitronensaft einrühren, um es etwas anzusäuern.
      Bitte lass mich unbedingt das Ergebnis wissen 😀
      LG Anja

      Gefällt mir

      • Hallo Anja, ich habe heute das Brot mit Kokosmilch gebacken. Das Ergebnis ist super.. zumind. bis jetzt. Es ist gerade aus dem Ofen raus und noch warm, warm ist es super fluffig und lecker. Ich das Gemüse weggelassen und habe 2 EL Chiasamen und ca. 50 g Leinsamen dazugegeben, weil ich befürchtet habe, das es mit Kokosmilch sonst zu flüssig wird, aber so ist es echt toll geworden. Ich kann dir gern ein Foto senden, wenn du mir deine E-Mail Adresse gibst.
        Vielen Dank für die tolle Idee…

        Gefällt 1 Person

      • Ach so… ich weiß ja jetzt nicht wie es mit Tofu schmeckt. Aber ich finde die Kokosmilch schmeckt man nicht raus. Ich finde sogar das es den eigentlich recht herben Geschmack vom Buchweizen sehr abmildert. LG

        Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Glutenfreie Kokosmuffins mit weisser Schokolade |

  4. Pingback: Saftiges Teff-Linsen-Brot ohne Hefe und glutenfrei |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s