Blumenkohlsuppe mit Zitronengras, Limette und Korianderpesto

Blumenkohl habe ich als Kind schon geliebt, aber anders als gedünstet und mit einer Sauce Hollandaise habe ich ihn zuhause nie kennen gelernt.

Als ich dann alleine gewohnt habe und Vegetarierin war, habe ich ihn immer halbiert und dann mit Gouda überbacken.

Später entdeckte ich die indische Küche und die tolle Kombination von Blumenkohl und Gewürzen wie Kurkuma, Bockshornkleesamen und Kreuzkümmel.

Ausserdem fand ich heraus, dass gebratener Blumenkohl noch einmal ein ganz anderes Aroma entfaltet (übrigens ebenso wie Rosenkohl und eigentlich alle Gemüsesorten).

Aber ich musste erst bis 2016 warten, um in einem Café zufällig auf diese tolle Kombi zu stoßen:

Blumenkohl mit Chili, Limette, Zitronengras und Koriander

Na das klang ja fein. Da es sich auch noch um das einzige vegane Gericht auf der Karte handelte, musste ich auch nicht lange überlegen und bestellte mir ein Süppchen, von dem ich noch tagelang schwärmen sollte und welches ich sofort beschloss, es nachzukochen.

Ich musste ein wenig herum probieren, aber ich bin mit dem Ergebnis zufrieden und hoffe, es gefällt euch auch. Es ist ganz einfach in der Zubereitung!

Blumenkohlsuppe mit Zitronengras, Limette und Korianderpesto vegan und glutenfrei

Blumenkohlsuppe mit Zitronengras, Limette und Korianderpesto

 

Blumenkohlsuppe mit Zitronengras, Limette und Korianderpesto

Zutaten Für etwa 4 Portionen – Zubereitungszeit 10 Minuten & Kochzeit 10 + 5 Minuten

  • 1 Blumenkohl, Durchschnittsgröße
  • 1-2 Schalotten
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Stangen Zitronengras
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 400 ml Kokosmilch
  • 1 Limette
  • Chili (Flocken)
  • Salz

Für das Korianderpesto:

  • 1 Bund Koriander, gewaschen
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Hand voll geröstete Kürbiskerne
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Spritzer Limette
  • Salz und Pfeffer

 

Zunächst das Pesto zubereiten, indem einfach alle Zutaten im Mixer zu einer nicht ganz feinen Paste vermixt werden. Diese mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Den Blumenkohl putzen, zerteilen und die Röschen 10 min. in kochendem, danach siedendem Wasser garen.

In ein Sieb giessen, den Topf trocknen und das Olivenöl darin erhitzen (nicht zu heiss!)

Schalotte und Knoblauch würfeln und darin bei mittlerer Hitze anschmoren, bis das Aroma sich entfaltet.

Den Blumenkohl und die Gemüsebrühe hinzugeben

Die Zitronengrasstangen platt klopfen (ich nehme dazu immer den Messerstiel) und dazu geben

alles 1x kurz aufkochen

Das Zitronengras herausfischen

Topf von der heissen Platte nehmen und den Inhalt mit dem Pürierstab pürieren.

Limettensaft von 1 Limette dazu geben.

Die Kokosmilch dazu giessen (langsam und stoppen, wenn die gewünschte, sämige Konsistenz erreicht ist)

Noch einmal durchpürieren.

Bis zum Servieren das Zitronengras wieder in den Topf zurückwerfen und den Topf warm halten.

Mit Chili, Salz und evtl. mehr Limette abschmecken.

Mit einem Esslöffel Korianderpesto servieren (siehe Foto).

Das war es schon. Die Suppe eignet sich super als Vorspeise oder kleine Mahlzeit.

Viel Spaß beim Nachkochen 🙂

Advertisements

8 Kommentare zu “Blumenkohlsuppe mit Zitronengras, Limette und Korianderpesto

  1. Gestern gab es bei uns auch Blumenkohl, aber pur. Jetzt habe ich noch einen halbe übrig, da er so riesig war, da kann ich gut das Süppchen ausprobieren, bloß mit dem Zitronengras wird es wohl hapern, das bekomme ich hier nicht, vielleicht etwas aus dem Glas der Asia-Abteilung.Die Kälte draußen lädt sowieso zum Suppe essen ein, das wärmt so schön durch.
    Liebe Grüße Marlies

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Biggi, geht mir ähnlich mit der Familie… Die Suppe haben sie aber gegessen! Wenn du Koriander weglässt, würde ich dir zu Petersilienpesto raten! Koriander ist eine wesentliche Geschmackskomponente, die darf nicht ersatzlos gestrichen werden 🙂

      Gefällt mir

  2. Mhh sehr lecker, klingt genau nach meinen Geschmack und macht mich direkt wieder hungrig!MIt Zitronengras bin ich momentan am exoerimentieren und liebe den Geschmack den er den Speisen gibt…
    Ich habe übrigens gerade auf meinen Blog ein Rezept für einen im Ganzen gebacken Blumenkohl (vegan), falls du mal vorbeischauen möchtest;)
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.ch/2016/01/gebackener-blumenkohl.html
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    Gefällt mir

  3. Liebe Anja, rate mal was es heute bei uns zu essen gab 🙂 Dein Rezept hat mich sofort angesprochen, weil es so lecker klingt und das Foto schon Appetit macht. Heute bin ich von der Arbeit mit Koriander, Zitronengras und Blumenkohl bewaffnet nach Hause gefahren und die Suppe und das Pesto waren so schnell fertig. Und traumhaft lecker. Die werde ich noch ganz oft kochen. Vielen Dank für das mega tolle Rezept. ❤

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s