Millies – cleane Cookies zum Mitnehmen – Mottomonat Juni „TO GO“

Einen tollen Salat mit köstlichen Zutaten mitzunehmen macht glücklich… – aber danach noch ein paar leckere Kekse zu einem Kaffee oder Tee mampfen macht eine leckere Mittagspause doch erst perfekt, oder?

Ich habe da gerne meine „Millies“ dabei, feine, würzige Cookies aus Hirsemehl.

Millies sind absolut einfach zu machen!

Die Idee zu diesem Rezept habe ich von der Hirsemehlpackung, nur dass ich dieses vorhandene Rezept natürlich erst mal veganisiert und ein bisschen foodnerdisiert habe –  für mich und für euch  😉

Das Schöne ist, sie werden aus reinem Hirsemehl gebacken, man braucht keine konventionelle Backmischung.

Toll ist auch, dass sie zwar etwas gesüßt werden, aber ohne Haushaltszucker auskommen. Der verwendete Kokosblütenzucker sorgt dafür, dass der Blutzuckerspiegel nicht so rapide absinkt wie nach einer zuckerhaltigen Süßigkeit und ihr nicht in das Nachmittags-Hungerloch rutscht.

So schafft man auch nach einer Mittagspause noch, den Nachmittag über fit zu bleiben.

Lediglich bei der Margarine kann man sich darüber streiten, wie clean das ist, aber es kommt nicht viel davon rein und ich bastle schon an einem Rezept ohne!

Noch ein Vorteil: Das Backen geht ruckzuck!

Millies - Cookies aus Hirsemehl

Millies – Cookies aus Hirsemehl

Und so geht es

Für 2 Bleche Millies braucht ihr:

100 g Sultaninen oder Dattelstückchen

70 ml Kokosmilch (oder Pflanzendrink nach eurer Wahl)

100 g Hirsemehl (z.B. von Doves Farm, gibt es bei Fooodz.de)

1 TL Backpulver

Prise Salz

40 g Kokosblütenzucker, z.B. von Kulau.de

50 g Alsan bio

und das ist alles an Zutaten. Super, oder?

Jetzt die easy Zubereitung:

1. Weicht die Sultaninen für 30 min. in der Kokosmilch ein.

2. Schlagt die zimmerwarme Alsan mit dem Kokosblütenzucker schaumig.

3. Vermischt das Hirsemehl mit dem Backpulver und dem Salz und dann mit der Zuckermischung, rührt dann auch die Sultaninen unter.

4. Setzt mit einem Teelöffel kleine Teighäufchen auf das Backblech (mit Backpapier) und denkt an genügend Abstand, denn die Kekse gehen noch in die Breite.

5. Bei 170°C etwa 15 Minuten backen.

Fertig!

Nachdem Abkühlen einpacken, mitnehmen und im richtigen Moment genießen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s