Töfte Köfte aus Hirse – Mottomonat Juni: Clean Eating to go!

Also Köfte gibt es im türkischen Imbiss, sie sind aus Fleisch, werden frittiert und haben nichts mit Clean Eating zu tun – oder?

Ganz falsch!

Köfte ist ein türkisches Wort, das „Zerstampftes“ bedeutet und auch im Arabischen ähnlich klingt. In der gesamten arabischen Küche sind sie in unendlich vielen Varianten, meist aus Rindfleisch, beliebt und bekannt. Hier könnt ihr darüber noch mehr nachlesen.

Da gibt es zum Beispiel auch die Çig Köfte, die gerne aus Bulgur und gestampften Kartoffeln zubereitet werden. Es gibt übrigens unter diesem Namen auch ein türkisches Schnellrestaurant, welches ebenfalls eine vegane Version der Çig Köfte anbietet, und hier bei „Çigköftem“ habe ich diese Röllchen auch kennen- und lieben gelernt.

Çig Köfte

Çig Köfte mit Minzjoghurt, Aubergine und Eisbergsalat

Das Originalrezept für Çig Köfte wird natürlich mit Bulgur gemacht, was ihr auch tun könnt, wenn ihr nicht glutenfrei essen müsst oder wollt – die Mengen und die Herstellung bleiben gleich.

Dieses Rezept hier hat meine Facebookfreundin Aygül vor einiger Zeit gepostet, ich habe es von ihr übernommen, etwas verändert und in ein glutenfreies Thermomix- Rezept umgewandelt.

Ich muss ja nicht extra erwähnen, dass die sich hervorragend Abends zubereiten und zum Abendessen servieren lassen und am nächsten Tag perfekt mitgenommen werden können?! To go oder to stay – enjoy!

Foodnerdige glutenfreie töfte Köfte

Ihr braucht für etwa 4 Portionen:

350 g Hirse, in einem Sieb gut gewaschen, nach Anleitung zubereitet

1-2  Schalotten  und 1 -2 Zehen Knoblauch (Im Thermi Stufe 6 für 5 sec geschreddert oder sternekochmäßig fein gehackt)

Ausserdem: 10 EL Tomatenmark (ein Teil kann durch Paprikamark ersetzt werden, das ist sehr lecker!)

6 EL Olivenöl

3 EL Petersilie, frisch und gehackt

1-2  EL Grenadine (Granatapfelsirup)

Gewürze:

1 TL Kreuzkümmel,

etwas Paprika,

Salz und Pfeffer nach Belieben

und Pul Biber (türkisches Chiligewürz).

Thermomix Köfte

Im Thermomix ruck zuck durchgeknetet, aber es geht natürlich auch ohne 😉

Zubereitung:

In den Thermi (oder eine anderes Küchengerät mit Knetfunktion) packen, auf Knetstufe und 25 min. stellen, Thermi kneten lassen, sich in der Zeit die Nägel lackieren

ODER Etwa 20-30 Minuten von Hand zusammenkneten. 

Kalt stellen und dann mit feuchten Händen zu länglichen Frikadellen rollen.

Mit pul Biber bestreuen und etwas Granatapfelsirup und Kreuzkümmel oder z-B. geröstete Kürbiskerne darüber gegeben.

Dazu passt ungesüßter Pflanzenjoghurt mit viel gehackter Minze, Salz und Olivenöl und mein leckeres Hirse-Tabouleh!

Die Konsistenz ist etwas feiner als bei der Bulgur-Version aber der Geschmack genau so gut!

Die Portion zum Mitnehmen im Kühlschrank lagern und etwa 20 Minuten vor dem Verzehr heraus holen!

P.S. Mein Sohn mag die Köfte nicht kalt und brät sie sich immer in etwas Olivenöl – schmeckt auch super!

Töfte Köfte to go

Töfte Köfte to go

Advertisements

Ein Kommentar zu “Töfte Köfte aus Hirse – Mottomonat Juni: Clean Eating to go!

  1. Pingback: Mottomonat Juni: To go, to go, to go… schön und gut – aber in welchem Behälter??? |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s