Der LULU-Riegel mit Gojibeeren und Amaranth – Mottomonat Juni: Clean Eating to go

Heute geht es los mit meinen To-Go-Ideen. Im Vorfeld habe ich für mich schon mal das Wichtigste vorbereitet, denn:

Wenn man den ganzen Tag unterwegs ist, braucht man nicht nur eine richtige Mahlzeit sondern natürlich auch etwas Leckeres zum Knabbern, die gute alte Nervennahrung halt!

Auch hier kann man sich super selbst helfen und ist nicht auf überzuckerte Riegel angewiesen (die oftmals eh nicht vegan bzw. glutenfrei sind) – alles was man braucht ist ein Mixer, der nicht an Nüssen und Datteln verzweifelt (oder ihr dann an eurem Mixer).

Alles in den Thermi oder Mixer werfen und gut vermischen

Alles in den Thermi oder Mixer werfen und gut vermischen

Um sich etwa 8 leckere LULU – Riegel zu basteln, braucht ihr folgende Zutaten und dürft dann auch raten, warum ich ihn LULU genannt habe 🙂

Zutaten für 8 Riegel:

20 g Kokosöl, bei leichter Hitze zerlassen

250g Datteln (mein Tipp: Die EnerBio Datteln von Rossmann sind schön soft)

25 g Lupinenmehl (Enthält essentielle Aminosäuren und Eisen, Vorsicht wenn man Allergiker ist, manche reagieren auf Lupinenprodukte)

5 g Lucuma Pulver (Lucuma ist ebenfalls reich an Eisen und Mineralstoffen sowie Vitaminen)

50 g Walnüsse (wenn man möchte geröstet)

50 g Kürbiskerne (reich an Zink)

20 g rohe Kakaonibs

20 g Gojibeeren

25 g gepufftes Amaranth.

In einer eckigen Form auskühlen lassen

In einer eckigen Form auskühlen lassen

Zubereitung:

Die Datteln mit dem flüssigen Kokosöl, dem Lupinenmehl und dem Lucuma gut mixen.

Die restlichen Zutaten unterkneten, bis alles gut vermischt ist.

In eine eckige Form (ca. 15×25 cm) gleichmässig drücken und einige Stunden in den Kühlschrank stellen.

so schöne Farben :)

so schöne Farben 🙂

Aus dem Kühlschrank nehmen und aus der Form kippen (Ging bei mir ganz leicht).

Dieses große feste Stück nun mit einem scharfen Messer in 8 Riegel schneiden und in Butterbrotpapier einschlagen.

Im Kühlschrank aufbewahren. Hält mindestens eine Woche, aber vermutlich länger.

Geballte Super(food)Kräfte!

Geballte Super(food)Kräfte!

Mit den Zutaten kann man auch variieren. probiert doch mal Mandeln statt Walnüsse, ersetzt 100g der Datteln durch Feigen oder das Lucuma Pulver durch Carob. Ich bin gespannt auf eure Ergebnisse 🙂

Und wenn ihr vielleicht etwas süßeres und schokoladigeres braucht, dann macht euch doch diese leckere Dattelbrownies!

Advertisements

3 Kommentare zu “Der LULU-Riegel mit Gojibeeren und Amaranth – Mottomonat Juni: Clean Eating to go

  1. Das klingt toll und ich werde die Riegel auf jeden Fall ausprobieren und die Brownies auch. Die beiden „Lu“ muss ich mir noch besorgen. Lucuma kenne ich bisher nicht. Vielen lieben Dank und ich bringe meinen Thermomix und mich in Startposition …

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Motto zum Mitnehmen | festivalfrass

  3. Pingback: Motto zum Mitnehmen | festivalfrass

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s