Der Veganski Dinner – April 2015 – saisonal, vegan, glutenfrei – wir essen Blumen!

Auch in diesem Monat habe ich es glücklicherweise wieder geschafft:
Der Veganski Dinner, ich habe nachgezählt, fand am vergangenen Samstag zum 10. Mal statt (und es war schon mein 13. Supperclub. What???)

Das war ja ein kleines Jubiläum! Wie schade, dass mir DAS erst hinterher eingefallen ist.

Aber ich habe nicht nur den 10. Supperclub in meiner Wohnküche geschafft, sonder auch, wieder einmal supernette Menschen, die sich zum größten Teil untereinander und in manchen Fällen auch mich nicht kennen, an einen Tisch zu bringen, mit leckerem, veganen Essen glücklich zu machen und in diesen wenigen Stunden aus Fremden Foodmates zu machen ❤

Ich habe ausserdem geschafft, an fast alles zu denken, nichts zu verhunzen und alles in einen genießbaren Zustand zu bringen und das macht mich jedes Mal sehr froh 🙂

Ich gebe aber auch zu, dass ich den Nervenkitzel und den Druck irgendwie genieße:
Habe ich an alles gedacht? Komme ich mit der Zeit hin? Gelingt auch alles? Werden die Leute es mögen? Werden sie sich bei mir wohl fühlen?

Diesen Mal hat es, denke ich, wieder gut geklappt, ich kann hinter alles ein Häkchen setzen und ich bin gestern glückselig eingeschlafen!

(Natürlich habe ich auch etwas vergessen, nämlich Blumen zu kaufen für die Deko. Ist hoffentlich nicht so aufgefallen…)

Dann hatte ich auch noch das riesige Glück, einen Profifotografen am Tisch zu haben, der dieses Mal für die tollen Bilder verantwortlich ist. Ganz großer Dank an Camslinger!

Begrüßung
Nachdem alle fast gleichzeitig eingetroffen sind und obligatorisch von Tochter und Kater in Augenschein genommen wurden, haben wir zunächst mit einem Himbeer-Prosecco (oder besser einem Prosecco-Smoothie) auf den Abend angestoßen.

Photocredits: Pic by Camslinger

Photocredits: Pic by Camslinger

Vorspeise
Die Gurkenröllchen, die mit einer Creme aus Avocado, Schnittlauch und Kresse gefüllt waren, wurden ungefähr in einem Hundertstel der Zeit, die die Zubereitung benötigt hat, verspeist.

Ich bin einfach nicht so gut in feinmotorischen Aufgaben – um so mehr hat es mich gefreut, dass es geschmeckt hat!

Photocredits: Pic by Camslinger

Photocredits: Pic by Camslinger

Die Suppe
Dann gab es eine Suppe. Das Original ist eine griechische Suppe mit Ei und Fisch, diese Variante der Avgolemono ist mit Quinoa, Zitrone und Dill und ist einfach nur zum Reinsetzen!
Das Rezept werde ich später noch bloggen, das muss einfach verbreitet werden.

Photocredits: Pic by Camslinger

Photocredits: Pic by Camslinger

Das Hauptgericht
Zum Hauptgang gehörte natürlich Spargel, ist ja wohl klar! Bei mir gab es den Grünen, den mag ich nämlich viel lieber, und zwar angebraten in Olivenöl und Knoblauch. Probiert es mal aus, schmeckt toll!

Er wurde mit mariniertem, gegrilltem Räuchertofu serviert und dazu gab es Polenta Pommes mit Bärlauchmayo -eine Traumkombination!

Photocredits: Pic by Camslinger

Photocredits: Pic by Camslinger


Die Blüte, die ihr auf dem Teller seht, ist Kapuzinerkresse und ebenfalls essbar. Sie hat einen ganz eigenen Geschmack.

…und zum krönenden Abschluss
Für das Dessert musste es natürlich Rhabarber sein und ich habe meinen Vanilla Cheesecake dieses Mal mit einer Rhabarber-Orangen-Kombi getoppt.
Dazu gab es Dattelbrownies und danach waren alle sehr, sehr satt!

Photocredits: Pic by Camslinger

Photocredits: Pic by Camslinger

Foodmates
Im Anschluss gab es natürlich noch ein langes Zusammensitzen mit Wein und Bier, netten Gesprächen, herzliche Verabschiedungen und für mich das Aufräumen Zurückbleiben mit dem warmen Gefühl, das es doch eine Menge toller Menschen auf dieser Welt gibt ❤

Vielen Dank für euren Besuch, dafür, dass ihr mir euren Gaumen anvertraut habt und für einen rundum schönen Abend!

Advertisements

15 Kommentare zu “Der Veganski Dinner – April 2015 – saisonal, vegan, glutenfrei – wir essen Blumen!

  1. Ja, was soll ich sagen… Es war einfach furchtbar lecker. Die Suppe <3… davon hätte ich gerne eine Badewanne voll. Und der Cheesecake… Toll, darf ich gar nicht mehr drüber nachdenken. Ich bekomm schon wieder Hunger.

    Zur Runde an sich kann ich auch nur sagen, dass es super angenehm war den interessanten Gesprächen zuzuhören. Wenn sich die Gelegenheit ergibt, komme ich gerne wieder vorbei!

    Gefällt 1 Person

  2. Also, da war ich dabei. War irgendwie wie beim perfekten Dinner. Nur besser. Müsste man in Schulen machen. Fach: So geil schmeckt vegan. Wenns das perfekte Dinner gewesen wäre, hätte es allerdings Punktabzug gegeben. Weil der Kater sich nicht streicheln lassen wollte. Und nur deswegen. Alles andere war so five stars deluxe 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Danke für das Lob 🙂 Und hör mir auf mit Schulen, wenn ich an das Essen denke, was meinem Kind da vorgesetzt wird… da ist wirklich Verbesserungsbedarf! Wenn du noch mal wiederkommst, werde ich bei Willy ein gutes Wort für dich einlegen! Ich habe mich riesig gefreut, dich kennen zu lernen! LG, Anja

      Gefällt mir

  3. Ich fand das Dinner einfach traumhaft 🙂
    Alle Gänge haben einfach unglaublich geschmeckt. Am besten fand ich die Gurkenröllchen und den Cheesecake .
    Obwohl ich niemandenvorher kannte war es einesehr nette Runde und ein gemütlicher und genussvoller Abend. Ich habe viele Inspirationen bekommen und werde das ein oder andere sehr gerne nachkochen.

    Gefällt 1 Person

  4. Wow! Das war schon das 10. Veganski Dinner? Jetzt muss ich mal nachzählen, wie oft ich schon dabei war … Ach, egal. Denn es ist jedes Mal aufs Neue ein Traum, von dir kulinarisch verwöhnt zu werden. Auch von mir 10 Punkte. Mit Sternchen, weil Willy sich von mir hat streicheln lassen. 😉 Auf die nächsten 10 Dinner in deiner gemütlichen Küche!

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Dori, da muss ich auch mal nachzählen und dass Willy dich schon zur Familie zählt, ist ja fast kein Wunder mehr. Danke für die 10 Punkte und für deine Treue 😉 und mit den nächsten 10, da kann ich dir auch nur zustimmen – bis bald! LG, Anja

      Gefällt mir

  5. Die Bärlauchmayo!! die Polentapommes!! und erst die Suppe! und der cheesecake!!! Hammerlecker! mein Interesse an veganen Leckereien ist geweckt dank der tollen Gastgeberin. Dank auch in die nette Runde für den schönen Abend; ich bin gerne wieder dabei.lg

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Bettina, dann habe ich ja meine Mission erfüllt: Das Interesse an veganen Leckereien zu wecken! Ich freue mich schon sehr darauf, dich wieder in meiern Wohnküche begrüßen zu dürfen und auf die vielen spannenden Geschichten, die du dann sicher dabei hast! Alles Gute und liebe Grüße, Anja

      Gefällt mir

  6. Es war unglaublich lecker! Wir müssen unbedingt noch mal vorbei kommen ^^ Ich komme gerne bei Leuten vorbei, die gut kochen. 😀
    Obwohl alles toll war, waren Suppe und Cheesecake auch meine Favoriten. Die Suppe ist direkt auf meinen Futterplan für nächste Woche gewandert.
    Danke für die Einladung! ❤

    Gefällt 1 Person

  7. Pingback: Vegane Avgolemono – griechische Zitronen-Dill-Suppe mit Quinoa | The vegan Foodnerd

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s