Hausgemachte BBQ-Sauce und du bist im Himmel!

Kein Burger und keine Grillparty ohne eine rauchige BBQ-Sauce, stimmt ihr zu?

Dafür müsst ihr aber keine Fertigsauce kaufen, denn die enthalten oft Glucosesirup, modifiziere Stärke und Aromen.

Ihr könnt sie auch selbst machen –  das ist vielleicht mit ein wenig Aufwand verbunden, aber man kann ja direkt eine größere Menge herstellen, sie hält sich ungeöffnet mindestens 2 Wochen.

Länger habe ich es bisher nicht ausprobieren können. 😉

Polentaburger mit BBQ Sauce

Ich habe die Sauce im Thermomix gemacht.

Ihr könnt sie auch in einem normalen Topf herstellen, dann natürlich während des Köchelns immer wieder rühren und zum Schluss alles mit dem Pürierstab fein pürieren!

Für ca. 800 ml. BBQ Sauce benötigt ihr:

10 Datteln ohne Stein, etwa 30 min. in heissem Wasser eingeweicht

5 Knoblauchzehen

2 Schalotten

10 ml. Olivenöl

Saft von 1 Orange

400 ml Passata di Pomodoro

90 ml Balsamico

80 ml Ahornsirup

3 EL Tamari (glutenfreie Sojasauce)

5-6 TL Salz

5 Lorbeerblätter

5 Nelken

1 TL Majoran

2 TL Cumin (Kreuzkümmel)

3 TL Paprika, süß

2 TL Thymian

2 TL Rosmarin

2 TL Oregano

1-2  Chilischoten nach Geschmack

3 TL Löwensenf medium

5-7 TL Liquid Smoke

1. Zuerst die Zwiebel und den Knoblauch im Thermi Stufe 5 auf 5 sec. kleinhacken (oder per Hand)

2. Das Olivenöl hinzugeben (oder in einem Topf erhitzen) und zusammen mit Zwiebel und Knoblauch 3 min. bei 100 Grad Stufe 1 erhitzen (oder im Topf dünsten).

3. die Datteln abgiessen, hinzugeben, pürieren (Stufe 5, 5 Sec.)

4. ALLE anderen Zutaten hinzugeben und 15 Minuten köcheln (Thermi Stufe 1, erst 100° dann 90°)

(beim Kochtopf das Rühren nicht vergessen!)

5. Falls die Nelken und Lorbeerblätter noch auffindbar sind, herausnehmen. Sonst mitpürieren (ich habe nicht alle wiedergefunden 😉 )

Im Thermi erst 15 Sec. Stufe 5, dann 15 sec. Stufe 8

6. Mit Salz, Ahornsirup und Essig abschmecken.

7.noch heiss in saubere Flaschen füllen und verschliessen.

BBQ

Advertisements

5 Kommentare zu “Hausgemachte BBQ-Sauce und du bist im Himmel!

  1. Pingback: Glutenfrei, vegan, clean eating, to go: Linsensalat und Reisbratlinge im Mottomonat Juni… lecker! |

  2. Pingback: Schnelle, fettarme und gesunde Aioli aus Bohnen |

  3. Hey Anja, ich habe am Wochenende auf der Suche nach eine Grillsoße ohne viel Zusatzstoffe (und möglichst für den Thermomix Deinen Blog gefunden. Die Soße wurde sofort ausprobiert (Liquid Smoke habe ich nicht gehabt und somit weg gelassen) und alle waren ausnahmslos begeistert. Vielen Dank für das tolle Rezept!

    Gefällt mir

  4. Hallo Fabienne, vielen Dank für das tolle Feedback! Liquid Smoke bekommt man z.b. Bei Fooodz.de und wenn man gar nicht fündig wird, kann man auch Rauchsalz nehmen, das habe ich bei Rewe im Gewürzregal bekommen 😊 das macht die BBQ Sauce erst zur BBQ Sauce 😜 aber ich freue mich total, dass sie auch ohne schmeckt! Liebe Grüße, Anja

    Gefällt 1 Person

  5. Pingback: LOS POLLOS VEGANOS oder „Chice Nuggets“ |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s