Vanilla Cheesecake mit Brombeerspiegel – sehr einfach und sehr fruchtig!

Vor über 20 Jahren gab es eine Reihe von Paperback-Kochbüchern zu sämtlichen Themen und Landesküchen, die man für sparsame 5 DM (wer erinnert sich?) im Buchhandel kaufen konnte.

Ich war damals ein großer Fan dieser Bücher und hatte unter anderem eines über die jüdische Küche.

Ich besitze dieses Buch bis heute, es enthielt schon damals (da war ich Vegetarierin) wenig brauchbare Rezepte, nun sind es natürlich noch weniger geworden, denn auch Rezepte mit Milch, Käse, Eiern fallen weg.

Trotzdem liebe ich dieses Buch und habe schon einiges daraus veganisiert.

Vor allem aber bin ich, seit ich im Besitz dieses Buches bin, ein riesiger Fan von New York Cheesecake, denn auch dieses Rezept ist in diesem Buch und damals war diese Art der Zubereitung etwas aussergewöhnliches.

Mir schmeckte er viel besser als der deutsche Käsekuchen und seit ich diesen Kuchen kenne und backe wünscht mein Sohn ihn sich in jedem Jahr zum Geburtstag.

Dieser Geburtstag jährte sich in der vergangenen Woche zum bereits 22. Mal und selbstverständlich gibt es den Cheesecake traditionell weiterhin –  aber inzwischen natürlich in vegan!

Letzte Woche war ich aber auch etwas faul.

Es sollte schnell gehen.

Es sollte glutenfrei und vegan sein, logisch.

Es sollte lecker werden.

Ich war faul. (Sagte ich das bereits?)

Natürlich findet auch der faule Foodnerd eine Lösung und so entstand der

*Vanilla Cheesecake mit Brombeerspiegel*

image

Angelehnt an das Rezept des Banana Split Cheesecake, den ich kürzlich für das gesunde Einhorn gebacken hatte, ist auch dieses Rezept mit Sojaghurt und Kokosmehl.

Aber seht selber, ich bin gespannt, wie er euch gefällt.

Hier kam er gut an und ich verspreche euch, er ist wirklich einfach gemacht und super fruchtig!

Vanilla Cheesecake

Rezept für eine Springform mit 24 cm Durchmesser

Zubereitungszeit 15 und 15 Minuten

Backzeit 40 Minuten

Kühlzeit 1 Stunde plus mindestens 4 Stunden (besser über Nacht)

Für den Boden braucht ihr

1 reife Banane, zerdrückt

90 g Kokosmehl (das habe ich bei http://www.topfruits.de bestellt) alternativ: Feines Weizenmehl oder GF-Mehl

70 g weiche Alsan oder weiches Kokosfett und etwas zum Einfetten der Form

60 g Hirseflocken

3 EL Kokosblüten- oder Rohrohrzucker

die Form einfetten,

alle Zutaten sehr gut verkneten

auf dem Boden der Form verteilen und andrücken.

Für die Masse:

1 Becher (500g) Vanille Sojaghurt (z.B. Alpro)

250 g Seidentofu, abgetropft

Saft und Abrieb von 1 Biozitrone

etwas Vanilleessenz oder Vanille

60 g Zucker extra fein oder 80 g Reissirup

4 EL Speisestärke

Alles im Mixer oder mit dem Handrührgerät gut vermischen und in die Form giessen.

Etwa 40 min. bei 175 °C backen, der Kuchen ist fertig, wenn die Masse fest, aber noch hell ist.

Für den Brombeerspiegel

(geht natürlich mit jeder anderen Sorte auch)

150 g Brombeerkonfitüre mit sehr hohem Fruchtgehalt (ich hatte Allos mit 75% Frucht)

auf den erkalteten Kuchen streichen.

1 Päckchen Tortenguss (z.B. von Alnatura)

mit etwas weniger Wasser als angegeben nach Packungsanweisung zubereiten und nach dem Aufkochen noch 2 EL Brombeerkonfi einrühren.

Diesen Tortenguss 10 min. erkalten lassen und dann auf die Brombeerschicht giessen.

Kuchen über Nacht im Kühlschrank erkalten lassen.

Wie gefällt euch mein Rezept?

Ich freue mich über eure Kommentare!

Vanilla Cheesecake

Advertisements

9 Kommentare zu “Vanilla Cheesecake mit Brombeerspiegel – sehr einfach und sehr fruchtig!

  1. Pingback: Der Veganski Dinner – April 2015 – saisonal, vegan, glutenfrei – wir essen Blumen! | The vegan Foodnerd

  2. Pingback: Glutenfreier Lime-Cheesecake gegen das Sommerloch – und ein paar „Less Waste“ Ideen |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s